Weydingerstraße 18 - 10178 Berlin  Tel. 030 242 32 16 - mail@praxis-dr-mach.de

 

Individuelle Vorsorge

Unter dieser Vorsorge sind in der Regel Maßnahmen und ärztliche Leistungen gemeint, die auf die persönlichen Wünsche, Neigungen, Interessen und Bedürfnisse hinsichtlich der Gesundheit und der Lebensqualität zugeschnitten sind. In aller Regel handelt es sich hierbei um keine Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen, da, wie ihr Name schon sagt, diese Kassen in der Regel die Behandlung eines Krankheitszustandes reguliert, jedoch Kosten für Maßnahmen zur Gesunderhaltung nicht erstattet. Auch die Überprüfung eines Gesundheitszustandes sowie die Ermittlung eines Erkrankungsrisikos für viele, erst im fortgeschrittenen Alter sich zeigender chronischer Krankheiten sind bis auf wenige Ausnahmen nicht Bestandteil der Leistungen der Krankenkassen.

Volkswirtschaftlich betrachtet ist dies natürlich unsinnig, Leistungen erst zu erbringen, wenn Krankheit auftritt, da die Kosten für die Behandlung chronischer Erkrankungen um ein Vielfaches höher sind als die Entstehung der Krankheit zu verhindern. Doch nicht nur die Gesellschaft trägt Verantwortung für die Gesundheit seiner Menschen sondern auch jeder Einzelne selbst. Hier bestehen noch erhebliche Reserven und ein riesiges Potential in der modernen Medizin. Dazu bedarf es jedoch einer schrittweisen Bewusstwerdung in die Fähigkeiten der Vorsorge als Schutz vor Erkrankung. Da dies jedoch ein gesellschaftspolitisches Thema ist, hängt letztendlich die Betreibung individueller Vorsorge davon ab, was jeder Mensch bereit ist, für seine Gesundheit zu investieren – sowohl zeitlich als auch finanziell.

Folgende Maßnahmen gehören zur Individuellen Vorsorge

– Beratung rund um das Thema „gesunde Lebensweise“ (Ernährung, Bewegung, Lebensstil, Alltagsbewältigung, Psychohygiene

– Risikoprofilbestimmung für bestimmte Erkrankungen (Körperkomposition, hormonelle und genetische Voraussetzung, spezielle Laboruntersuchungen, bestimmte Untersuchungstechniken und individuelle Diagnostik, Auswertung der Untersuchungsergebnisse)

– Therapiemaßnahmen, die einem ganzheitlichen Denkanspruch entsprechen und in der Akutmedizin und der sogenannten Schulmedizin keine Anerkennung finden, da ihre Wirkungen meist nur langfristig und nicht sofort messbar eintreten und sehr vom jeweiligen Individuum abhängen. Hierzu zählen u.a. die F.X.Mayr Therapie, die Störfeldbehandlung, die Infusionsneuraltherapie, die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln oder vitalisierenden Naturpräparaten sowie die Umsetzung einer bestimmten Diätform oder Bewegungs- und Sporttherapie in Kombination mit herkömmlichen Therapiemethoden. Wichtig ist hier nicht die Einzeltherapie sondern das Zusammenspiel unterschiedlicher Maßnahmen.

Sie sind an individuellen Vorsorgeleistungen interessiert?
Weitere Informationen erhalten sie von unserem Praxisteam – sprechen sie uns gezielt an!